Mediacenter Erwachsene

Hier finden Sie die Lesungen für Erwachsenen.

Videos die uns übermittelt werden, werden laufend eingespielt.
Aufgrund des hohen Zuspruchs zum ÖSTERREICHISCHEN VORLESETAG ONLINE kann es zu Verzögerungen beim Hochladen der Videos kommen.
Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Eine Anleitung zur Video-Übermittlung gibt es hier.

 Eva Rossmann |

„Heißzeit 51“

Helmut Schneider |

Beiträge aus dem Vorlesebuch 2020

Michael Schottenberg |

„Von Träumen und Schiffen“

Zeynep Buyraç |

„Mösjöh Hristo“ von Nazli Eray

Stefan Slupetzky |

„Absurdes Glück“

Heinz Sichrovsky |

„Tiefe Wasser“ von Patricia Highsmith

Günter Zäuner  |

„Webwasher“

Hanni Reichlin-Meldegg |

Das Beste kommt jetzt!

Eva Winroither |

„Irringen, Wirrungen“ von Theodor Fontane

Irene Tanzberger |

verschiedene Werke der Autorin

Bettina Peischl |

„Geschichten aus Gols“ von Johann Nittnaus

Ingrid Lindl |

„Du bist net allan“

Anna Maria Wallner |

„Das Dekameron“ von Giovanni Boccaccio

Matthias Breit |

„Bei Lichte betrachtet“ von Alfred Polgar

Claus Funovits |

„Don Quixote“ von Miguel de Cervantes

Wiener Bücherschmaus |

 Lyrik von J. Ringelnatz

Sophia Carniel-Ortiz | „Das Buch der Unruhe des

Hilfsbuchhalters Bernardo Soares“  von Fernando Pessoa

Margit Stolzlechner |

„Vom Lohn der Welt“  von André Heller

Uschi Scheidl |

„Mehr Philosophieren wagen“  von Thomas Mohrs

Anita Seidl |

„Trotzdem ja zum Leben sagen“  von Victor Frankl

Manfred Palmberger |

„19hundert51“  Ein autobiografisches Mosaik

Uschi Scheidl | „Der Junge, der seinem Vater

nach Auschwitz folgte“  von Jeremy Dronfield

Peter Schackl |

„Der Kurtl“

Karin Peschka |

„Wirtskinder“

Marie Fu |

„Menschen“

Hannes Glanz | „Was Mozart sagte“

Gedicht aus der satirischen Sammlung

Monika Delura VHS Meidling |

„Die Wand“ von Marlene Haushofer

Bernadette Bayrhammer | „Die Infantin trägt

den Scheitel links“ von Helena Adler

Elisabeth Stockinger |

„Drei-Wort-Geschichten“

Agnes Bakalarz-Zakos VHS Meidling |

„I´m Nobody! Who are you?“ von Emily Dickinson

Stelio Cotugno |

„Düfte der Erinnerung“

Melanie |

„Weihnachtshasserbuch“ von Dietmar Bittrich

Gaby Mlcoch |

„Die Landpartie“ von Josef Weinheber

Claudia Dabringer |

„Das Schlechte am Gewissen“

Anita Neubauer |

„Dunkel war´s“ Christian Morgenstern

Edeltraud Steiner |

„Afrikanische Märchen“ von Friedrich Becker

Clemens Haipl |

„Sport“

Barbara Lintner Mladosevits |

„Die vergessen Freundin“

Teresa Schaur Wünsch |

„Die Straßen der Lebenden“ von Helge Timmerberg

Renate Schebek |

ein Text für Erwachsene

Klemens Patek |

„Das Spinnennetz“ von Joseph Roth

Edwin Radnitzky |

„Im Fjord“

Anne Hofmann |

„Sozusagen grundlos vergnügt“ Mascha Kaleko

Wolfgang Saliger, LT Vizepräsident a.D. |

„Mein Tagebuch“

Manfred Greisinger |

„Heimkehr“

Feministische Autorinnen | Texte von Gerlinde Hacker,

Dorothea Pointner und Melitta Matousek

Sigrid Sinzinger |

„Seelenbotschaften der Einhörner“

Otto Köhlmeier |

„Viechereien“

Claudia Houben |

„Passe Partout“ von Oswald Auer

Marion Bancher |

„Hoffnung“

Max Seifert |

„Telefonieren macht Freude“ von Ephraim Kishon

Anna Adam |

„Das Fenstertheater“ von Ilse Aichinger

Barbara Hainacher |

„Wüstengruft“

Christian Lerner |

„Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry

Christine Mayr |

„4625 Nächte“

Ilse Storfer |

„Ausgeträumt“

Brischar Martin | „Die Märchentante, der Sultan,

mein Harem und ich“ von Helge Timmerberg

Maria Otruba | „Wenn es  nur einmal

so ganz stille wäre“ von Rainer Maria Rilke

Manuela Erber Telemaque |

„Mama, ich geh nach Afrika“

Elisabeth Stockinger |

„la donne é mobile“

Franz Preitler |

„Die schönen Morschwestern“

Sarah Trepte |

„Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky

Toni Bernhart |

Olt Graunr Gschichtn von Elsa Patscheider | Erwachsene

Elisabeth Stockinger |

HOLD YOUR OWN von Kate Tempest | Erwachsene

Manfred Palmberger |

Alle schauen ins Narrenkastl  | Erwachsene

Elisabeth Stockinger |

Warum ich weine | Erwachsene

Manfred Palmberger |

„(sch)impfen gegen die Langeweile in der Coronakrise“

Felix Kurmayer |

„Wenn es nur einmal so ganz stille wäre“ Rainer M. Rilke

Thomas Offner |

„Die Anomalie des Lebens“ Teil 1

Reinhard Schwarz |

„Solo Trip“ aus der Sammlung Opa Geschichten

Gabriele Köhlmaier |

„STABAT MATER FURIOSA“ von Jean Pierre Simèon

Markus Kasinger | „Leben ohne elektrischen Strom“

von Hermine Kominek und Hedwig Duscher

Rainer Nowak |

„Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry Teil 1

Rainer Nowak |

„Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry Teil 2

Robert Winklehner |

„Eine kaiserliche Botschaft“ von Franz Kafka

Silvia Nossek |

„Ein Licht über dem Kopf“ von Dimitré Dinev

Cornelia Schuster |

„Der selbstsüchtige Riese“ von Oscar Wilde

Eser Akbaba |

„Sie sprechen ja Deutsch!“

Heidi Prüger |

ein selbstverfasster lyrischer Text

Wolfgang Greber | „Vorarlberger Sagen“

von Bernhard Lins und Jacob Kirchmayr

Stefan Joham |

„Die Hände der Schwarzen“ von Luìs Bernardo Honwana

Daniela Krammer  |

„Der schönste Platz der Welt – 1“

Daniela Krammer  |

„Der schönste Platz der Welt – 2“

John Evers  |

„Der Winterwald“ von Lea Abel

Manuela Ausserlechner  |

„Rehe“

Christian Ultsch  | „Ratschläge für einen

schlechten Redner“ von Kurt Tucholsky

Ingrid Lindl  |

„Schnee von gestern“

Daniela Noitz |

Barfuss im Regen

Stefan Joham |

„Eine kaiserliche Botschaft“ von Franz Kafka

Sylvia Herzberg |

Friday for wat?

Eva Schreiber-Urthaler |

„How much, schatzi?“ von H.C. Artmann

Hanna Fiedler |

„Unser Leben zu dritt – Die Demenz er und ich“

Fred Schreiber  |

„Neulich in Neukölln“ von Uli Hannemann

Tobias Gruber  |

„Nur zwei Todsünden“ von Siegfried Gruber

Erich Joham |

„Was uns bewegt “ aus Die Presse Geschichte

Natascha Kutusow |

„Kundenkartenterror“ von Daniel Glattauer

Anna Maria Walcher |

„Gehen“ von Thomas Bernhard

Christine Daschill |

„Die englische Inhaltsangabe“ von Loriot

Angelika Högen |

„An der alten Donau“

Manuela Ausserlechner |

„Schicksal“

Johann Nikolussi |

„Natur“ von Alfred Polgar

Maria Mondl |

„Schami Onkels letzter Flirt“

Katharina Brandel VHS Meidling |

„Lola Bensky“ von Lili Brett

Gisela Meier VHS Meidling |

Ein Zitat von Johanna Dohnal

Otto Köhlmeier |

„Die Ranzig Sisters“

Katharina Mikl |

„Ein Baum“ von Carl Bulcke

Michaela und Jimmy |

„Quarantäne Gedichte“

Edith Schantl |

„Bist du eigentlich glücklich?“ von Hermann Hesse

Sabine Hackner und Walter Seeböck |

„federleicht“

Barbara Schechter |

„Wettstreit zwischen Sonne und Wind“ von Aesop

Hannah Kröll |

„Sagen des klassischen Altertums“ von Michael Köhlmeier

Monika Pfundmeier |

„Kreizkruzefix“

Monika Nebosis |

„Altag pur“ von Hilde Ehrenberger

Clementine Skorpil | „Böse Geschichten“

von Jaqueline Gillespie und Clementine Skorpil

Schubert Theater Wien | „wos wea wo waunn

wia en wean“ einbligge en de weana sö

Katharina Durrani |

„Der Corvinusbecher“

Sanem Keser Halper |

„Kaffee mit Honig“

Susanne und Andreas Gmeiner |

„Wie eins zum anderen kam“

Hannes Glanz |

„Was zu tun ist“

Patrizia Böhler |

„Als ich mich selbst zu lieben begann“ von Charlie Chaplin

Viola Rühse |

„Georg“ von Siegfried Kracauer

Schubert Theater Wien |

„Das Karusell“ von Rainer Maria Rilke

Alfred Leiblfinger |

„Das Paradies“

Helga Ungar |

„Vorlesen“

Alfred Leiblfinger |

„Jeden Tag mach ich das Fenster auf“

Helmut Trimmel |

„Familienband“ von Anita Hotter

Ilse Storfer |

„Diese Zeit, kein Gedicht“

Daniela Brotsack |

„Teuflische Begegnungen“

Anna Adam |

„Inukshuk“

Irmgard Scherer |

„Großmütter sind die Besten“ von Lia Franken

Noemi Fischer |

„Corona“ von Paul Celan

Dorothea J. May |

„Corona Märchen“

Michael Theimer |

„Land aus Glas“ Alessandro Baricco

Ilse Storfer |

„Ausgeträumt“

Ndriqim Xhema |

„Der zerrissene April“ von Ismail Kadare

Elisabeth Stockinger |

„Schneewitchen und die sieben Jockeys“ von Roald Dahl

Elisabeth Stockinger |

„Sozusagen grundlos vergnügt“ von Mascha Kaléko

Alfred Leiblfinger |

„Die Ballade vom Saurier“

Felix Kurmayer |

„Der Panther“ von Rainer Maria Rilke

Dorin Maahs |

„Der Inselbohemien“

Thomas Offner |

„Die Anomalie des Lebens“ Teil 2

Elfriede Verhounig |

„War das – das Leben? Wohlan, noch einmal!“

Duanna Mund |

„Kopfkino: nachtverhangen!“